Skip to main content
no
Goethe- und Schiller-Archiv der Klassik Stiftung Weimar
Jenaer Straße 1
99425
Weimar
free
yes
yes
no
Neben der Überlieferung zur klassischen deutschen Literatur bewahrt das Weimarer Goethe- und Schiller-Archiv den handschriftlichen Nachlass eines der produktivsten Genies der Musikgeschichte – Franz Liszt (1811-1886).
Der weltweit größte Liszt-Bestand gelangte als Geschenk der Fürstin Marie von Hohenlohe-Schillingsfürst, Tochter von Carolyne von Sayn-Wittgenstein, der Lebensgefährtin und Universalerbin Liszts, nach Weimar. Der Nachlass bietet mehr als 6.000 Briefe aus der europaweiten Korrespondenz des Pianisten, Komponisten und Musikschriftstellers, vor allem aber die vielfach überarbeiteten autographen Notenmanuskripte, die Skizzen und Entwürfe, Reinschriften, Stichvorlagen und revidierten Korrekturabzüge zu über 400 Kompositionen.

Ausgesuchte Autographen aus den wesentlichen Schaffensperioden Liszts, von der Sinnsuche des 20-Jährigen in Paris über seine äußerst produktive Weimarer Zeit bis hin zum Spätwerk des »Neutöners«, geben Einblick in die Arbeit des Komponisten, dem die auf den »Künstler der Zukunft« gemünzte Maxime »Génie oblige« (»Genie verpflichtet«) stets oberstes Gebot war. 

Die Veranstaltung ist Teil des Weimarer Sommers 2017.


Das Goethe- und Schiller-Archiv ist das älteste Literaturarchiv in Deutschland. Das Archiv verwahrt mehr als 130 Nachlässe von Schriftstellern, Gelehrten, Philosophen, Komponisten und bildenden Künstlern, 14 Archive von Verlagen, Vereinen und literarischen Gesellschaften (u.a. der Goethe-Gesellschaft, des Insel Verlags Leipzig und der Deutschen Schillerstiftung) sowie eine Autographensammlung, in der ca. 3.000 Autoren vertreten sind. Aufgrund seines Bestandsprofils hat das Archiv den Charakter eines zentralen Archivs der deutschsprachigen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts. Der Nachlass Goethes wurde 2001 von der UNESCO in das kulturelle Gedächtnis der Menschheit -Fundus Memory of the World aufgenommen.

Images: Klassik Stiftung Weimar, Goethe und Schiller Archiv.